Kalender

Veranstaltungen

Mrz
24
So
2019
Jahreskurs Wildpflanzen-Praxis @ Sindelfingen
Mrz 24 2019 – Feb 15 2020 ganztägig
Jahreskurs Wildpflanzen-Praxis @ Sindelfingen

Jahreskurs Wildpflanzen-Praxis 2019/2020

24. März 2019 bis 15. Februar 2020

Ablauf – Leistungen
12 Termine – 1 Tag pro Monat
An jedem Kurstag werden wir von 10:00-17:00 Uhr (an reinen Exkursionstagen, die nicht in Sindelfingen stattfinden, auch länger) zusammen unterwegs sein, gemeinsam und ganz praktisch über Pflanzen und ihre Eigenschaften sprechen, die Pflanzen in ihrem Umfeld, ihrem Lebensraum und ihrer Vergesellschaftung mit anderen Arten wahrnehmen. Theoretische Einführungen werden die Grundlage bilden und mit praktischen Übungen (Anfertigung von bildlichen Darstellungen, Pflanzenportraits, Erstellung von Wahrnehmungs- und Erfahrungsprotokollen, Sensorikübungen, etc.) wird das in der Natur erlebte vertieft werden. Die Teilnehmer erhalten außerdem individuelle Aufgaben zur Vertiefung zwischen den Terminen.

Teilnehmer
Die Teilnahme steht allen Interessenten offen, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Hunde oder andere Haustiere können nicht mitgebracht werden.

Termine 2019/2020 und Schwerpunkte
24. März 2019: Historie, Traditionen, Trends, Einführung in die Wildpflanzen-Praxis
13. April 2019: Frühjahrspflanzen – Pflanzen finden, erkennen, sammeln
25. Mai 2019: Pflanzen essen: Geschmack, Inhaltsstoffe; Giftpflanzen
15. Juni 2019: Essbare Wildpflanzen – Bedarf, Verwendung, Geschmackskombination
13. Juli 2019: Sommerpflanzen – Essbare Wildpflanzen für Kinder, Frauen, Männer, …
10. August 2019: ganztägige Exkursion
7. September 2019: ganztägige Exkursion
12. Oktober 2019: Herbstpflanzen – Essbare Wildpflanzen im Garten und im Blumentopf
9. November 2019: Essbare Wildpflanzen als Nahrungsergänzung und Heilpflanzen
7. Dezember 2019: Wurzeln, Knospen, Vorräte
18. Januar 2020: Winterpflanzen – Mythen, Märchen, Geschichten, Wissenstransport
15. Februar 2020: Jahresüberblick, Rückschau und Vertiefung; im Anschluss ggf. Prüfung

Zusätzliche Leistungen
Zu jedem Seminartag gibt es jeweils ein Skript und Pflanzenlisten, mit Ausnahme der reinen Exkursionstage. Zu diesen ganztägigen Exkursionen fertigen die Teilnehmer selbst Teil-Protokolle an, die zusammengefasst abschließend allen Teilnehmern zur Verfügung gestellt werden.
Es gibt darüber hinaus auch die Möglichkeit sich in einer geschlossenen Gruppe (bspw. bei Facebook) zu aktuellen Themen und Fragestellungen auszutauschen.

Ort
Die Kurstermine werden in Sindelfingen oder in der Nähe stattfinden, mit Ausnahme der beiden ganztägigen Exkursionen, die auch im Schwarzwald und/oder auf der Schwäbischen Alb oder in ähnlicher Entfernung stattfinden können.

Abschluss/weitere Ziele
Abschließend erhält der/die Teilnehmer*In eine Teilnahmebescheinigung.
Zusätzlich besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an einer Prüfung, deren Bestehen zum Zertifikat „Wildpflanzen-Praxis wild&roh“ führt und Voraussetzung ist für den Aufbaukurs „Wildpflanzen-Botanik wild&roh“, der frühestens ab 2020 stattfinden wird.
Insgesamt kann mit den weiteren geplanten Modulen „Wildpflanzen & Rohkost – wild&roh“ und „wild&roh-Profi“ ein Qualifizierungsstandard erreicht werden, der zur Beratung bezüglich der Ernährung mit Rohkost und essbaren Wildpflanzen nach den Maßstäben von wild&roh befähigt.

Das Ziel des Jahreskurses „Wildpflanzen-Praxis“ ist es,
die wichtigsten Arten an heimischen Wildpflanzen kennenzulernen,
– ihre Veränderungen im Jahreslauf wahrzunehmen,
– ihre Bedeutung als Lebensmittel zu verinnerlichen,
– ihre wirksamen Inhaltsstoffe zu spüren,
– ihren Geschmack einzuprägen,
– den persönlichen Bedarf an Wildpflanzen einschätzen zu lernen und den Umgang mit Wildpflanzen als Bestandteil der individuellen Ernährung kennenzulernen.

Der Weg
Der Schwerpunkt des Kurses liegt auf der Praxis und der Beratung der Teilnehmer*Innen dahingehend, einen Bezug zur Natur, den wildwachsenden Pflanzen und ihrer Nutzungs-möglichkeiten aufzubauen. Dieser Prozess wird theoretisch untermauert, so dass Sicherheit im Umgang mit Wildpflanzen erworben werden kann.
Wahrnehmungsübungen in der Natur werden die Sinne schärfen und Verbindung schaffen zu den pflanzlichen Lebewesen, die als Nahrungsmittel relevant sein können oder für diesen Zweck nicht in Frage kommen, weil sie giftig sind, und daher auch nicht verwechselt werden dürfen.
Wiederholung und Übung sollen Sicherheit bringen im Wiedererkennen der Pflanzen. Begleitende Sensorikübungen werden das Kennenlernen der eigenen individuellen Bedürfnisse unterstützen.
Die Praxis draußen in der Natur wird ergänzt durch angeleitete praktische Übungen zum Einprägen der Pflanzen, so dass die Teilnehmer befähigt werden, für sich einen individuellen Umgang mit Wildpflanzen zu finden.

Bitte melden Sie sich schriftlich per Email an

Ausführliches Programm bitte hier anfordern

Mrz
14
Sa
2020
Jahreskurs Wildpflanzen-Praxis @ Sindelfingen
Mrz 14 2020 – Feb 28 2021 ganztägig
Jahreskurs Wildpflanzen-Praxis @ Sindelfingen

Jahreskurs Wildpflanzen-Praxis 2020/2021

14. März 2020 bis Februar 2021

Ablauf – Leistungen
12 Termine – 1 Tag pro Monat
An jedem Kurstag werden wir von 10:00-17:00 Uhr (an reinen Exkursionstagen, die nicht in Sindelfingen stattfinden, auch länger) zusammen unterwegs sein, gemeinsam und ganz praktisch über Pflanzen und ihre Eigenschaften sprechen, die Pflanzen in ihrem Umfeld, ihrem Lebensraum und ihrer Vergesellschaftung mit anderen Arten wahrnehmen. Theoretische Einführungen werden die Grundlage bilden und mit praktischen Übungen (Anfertigung von bildlichen Darstellungen, Pflanzenportraits, Erstellung von Wahrnehmungs- und Erfahrungsprotokollen, Sensorikübungen, etc.) wird das in der Natur erlebte vertieft werden. Die Teilnehmer erhalten außerdem individuelle Aufgaben zur Vertiefung zwischen den Terminen.

Teilnehmer
Die Teilnahme steht allen Interessenten offen, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Hunde oder andere Haustiere können nicht mitgebracht werden.

Zusätzliche Leistungen
Zu jedem Seminartag gibt es jeweils ein Skript und Pflanzenlisten, mit Ausnahme der reinen Exkursionstage. Zu diesen ganztägigen Exkursionen fertigen die Teilnehmer selbst Teil-Protokolle an, die zusammengefasst abschließend allen Teilnehmern zur Verfügung gestellt werden.
Es gibt darüber hinaus auch die Möglichkeit sich in einer geschlossenen Gruppe (bspw. bei Facebook) zu aktuellen Themen und Fragestellungen auszutauschen.

Ort
Die Kurstermine werden in Sindelfingen oder in der Nähe stattfinden, mit Ausnahme der beiden ganztägigen Exkursionen, die auch im Schwarzwald und/oder auf der Schwäbischen Alb oder in ähnlicher Entfernung stattfinden können.

Abschluss/weitere Ziele
Abschließend erhält der/die Teilnehmer*In eine Teilnahmebescheinigung.
Zusätzlich besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an einer Prüfung, deren Bestehen zum Zertifikat „Wildpflanzen-Praxis wild&roh“ führt und Voraussetzung ist für den Aufbaukurs „Wildpflanzen-Botanik wild&roh“, der frühestens ab 2020 stattfinden wird.
Insgesamt kann mit den weiteren geplanten Modulen „Wildpflanzen & Rohkost – wild&roh“ und „wild&roh-Profi“ ein Qualifizierungsstandard erreicht werden, der zur Beratung bezüglich der Ernährung mit Rohkost und essbaren Wildpflanzen nach den Maßstäben von wild&roh befähigt.

Das Ziel des Jahreskurses „Wildpflanzen-Praxis“ ist es,
die wichtigsten Arten an heimischen Wildpflanzen kennenzulernen,
– ihre Veränderungen im Jahreslauf wahrzunehmen,
– ihre Bedeutung als Lebensmittel zu verinnerlichen,
– ihre wirksamen Inhaltsstoffe zu spüren,
– ihren Geschmack einzuprägen,
– den persönlichen Bedarf an Wildpflanzen einschätzen zu lernen und den Umgang mit Wildpflanzen als Bestandteil der individuellen Ernährung kennenzulernen.

Der Weg
Der Schwerpunkt des Kurses liegt auf der Praxis und der Beratung der Teilnehmer*Innen dahingehend, einen Bezug zur Natur, den wildwachsenden Pflanzen und ihrer Nutzungs-möglichkeiten aufzubauen. Dieser Prozess wird theoretisch untermauert, so dass Sicherheit im Umgang mit Wildpflanzen erworben werden kann.
Wahrnehmungsübungen in der Natur werden die Sinne schärfen und Verbindung schaffen zu den pflanzlichen Lebewesen, die als Nahrungsmittel relevant sein können oder für diesen Zweck nicht in Frage kommen, weil sie giftig sind, und daher auch nicht verwechselt werden dürfen.
Wiederholung und Übung sollen Sicherheit bringen im Wiedererkennen der Pflanzen. Begleitende Sensorikübungen werden das Kennenlernen der eigenen individuellen Bedürfnisse unterstützen.
Die Praxis draußen in der Natur wird ergänzt durch angeleitete praktische Übungen zum Einprägen der Pflanzen, so dass die Teilnehmer befähigt werden, für sich einen individuellen Umgang mit Wildpflanzen zu finden.

Bitte melden Sie sich schriftlich per Email an

Ausführliches Programm bitte hier anfordern