Kalender

Veranstaltungen

Jun
1
Sa
2019
„Koch“kurs rohvegan: Sauerkraut, Kimchi & Co wild&roh-köstlich @ Sindelfingen
Jun 1 um 13:00 – 18:00
"Koch"kurs rohvegan:  Sauerkraut, Kimchi & Co wild&roh-köstlich @ Sindelfingen

„Koch“kurs rohvegan:

Sauerkraut, Kimchi & Co wild&roh-köstlich

Samstag 1. Juni 2019 – 13-18 Uhr

Fermente können in der Rohkostküche eine bedeutende Rolle spielen, wenn man weiß, wie es geht.
In diesem Kurs werden wir verschiedene Fermentationsmethoden kennenlernen und ausprobieren, Fermentiertes zubereiten und verkosten.
Natürlich wird das klassisch fermentierte Kraut nicht fehlen, aber richtig spannend wird es mit der Zubereitung von Kimchi und anderem hierzulande noch wenig Bekanntem.
Wir werden ausprobieren was geht, Getränke und Fermentiertes verkosten und das alles auch in Kombination mit den jahreszeitlich zur Verfügung stehenden Wildpflanzen.
Und natürlich werden wir aus dem Fermentierten verschiedene Gerichte zaubern und diese gemeinsam verkosten.

für alle

Preis: 130 €/Person inkl. Zutaten

Alle Preise inklusive MwSt.
Zutaten in Bio- und bester Rohkostqualität

„Koch“kurse rohvegan im 2. Quartal 2019
– „Koch“kurs rohvegan: Algen wild&roh-köstlich – So. 12. Mai 2019: 10–15 Uhr
– „Koch“kurs rohvegan: Sauerkraut, Kimchi & Co wild&roh-köstlich – Sa. 1. Juni 2019: 13–18 Uhr
ACHTUNG: Sonderpreis bei gleichzeitiger Buchung beider „Koch“kurse 250.- €

Im Gesundheitshaus imPuls
Otto-Hahn-Straße 23
71069 Sindelfingen-Maichingen
ÖPNV: Haltestelle S60 Maichingen-Nord

Bitte melden Sie sich schriftlich per Email an

Ausführliches Programm bitte hier anfordern

Jun
13
Do
2019
Seminar Der „essbare“ Garten – kulinarischer Wildpflanzen-Genuss und kreative Gartengestaltung im Einklang @ Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Baden-Württemberg e.V.
Jun 13 um 9:30 – 17:30

Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Baden-Württemberg e.V.

Seminar Der „essbare“ Garten – kulinarischer Wildpflanzen-Genuss und kreative Gartengestaltung im Einklang

Der kleine Wiesenknopf, die Braunelle, Wilde Malve und Wiesen-Salbei halten Einzug in unsere Gärten. Essbare Wildpflanzen liegen voll im Trend und auch Zierpflanzen wie Taglilien und Rosen oder Kornelkirschen haben aus kulinarischer Sicht einiges zu bieten. Immer häufiger fragen Kunden nach dem „Essbaren Garten“. Auch Restaurants und Hotels wollen ihren Besuchern eine besondere Gartengestaltung bieten. Unzählige Pflanzenarten eignen sich zum Verzehr und können gleichzeitig kreativ und an die Gartengestaltung angepasst verwendet werden. In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie Gärten mit essbaren Zier- und Wildpflanzen noch attraktiver und reizvoller gestalten können und welche Pflanzenarten sich dafür eignen. Neben dem kulinarischen Reiz, den solche Gärten bieten, ist die Zunahme der Artenvielfalt in Gärten und Außenanlagen ein positiver Nebeneffekt.

• Warum essbare Pflanzen im Garten verwenden?
• Warum der Verzehr von Wildpflanzen sinnvoll ist.
• Wie und wo können essbare Wildpflanzen genutzt und eingesetzt werden?
• Essbar oder giftig? Was macht eine Pflanze zur Giftpflanze?
• Arten, die sich eignen – Vermittlung von Pflanzenkenntnis und Verwendungsspektrum
> Was Bäume und Sträucher zu bieten haben.
> Stauden zur Zierde und für den kulinarischen Genuss.
> Durch die Jahreszeiten – Wildkräuter, Wildfrüchte und mehr

Info und Anmeldung über den Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Baden-Württemberg e.V.

Okt
25
Fr
2019
Seminar Essbare Wildpflanzen im Herbst – kennen lernen, sammeln, genießen @ Bad Wörishofen
Okt 25 – Okt 27 ganztägig
Seminar Essbare Wildpflanzen im Herbst – kennen lernen, sammeln, genießen @ Bad Wörishofen

Seminar Essbare Wildpflanzen im Herbst – kennen lernen, sammeln, genießen

25. bis 27. Oktober 2019

Sebastian-Kneipp-Akademie in Bad Wörishofen